Vera Bieber 


geb. 2.10.1996 in Ebingen (Württemberg) 


- seit dem 7. Lebensjahr Blockflötenunterricht

- bis zum 19. Lebensjahr 

Klavierunterricht bei ihrer Mutter Cordula Bieber

- von 2010 bis 2015 Vorstudium an der Musikhochschule Trossingen bei Prof. Carsten Eckert, Prof. Kees Boeke und Susanna Borsch

- außerdem Unterricht bei Maurice Steger und Sabrina Frey

- Teilnahme an den Kammermusikkursen Baden-Württemberg 2008 - 2013        

- WS 2015/16–SS 2019: Bachelorstudium Konzertfach Blockflöte bei Prof. Dorothee Oberlinger und Walter van Hauwe an der Universität Mozarteum Salzburg

- WS 2016/17–SS 2019: Bachelorstudium Instrumentalpädagogik (IGP) Blockflöte an der Universität Mozarteum Salzburg

- seit dem WS 2019/20: Masterstudium IGP Blockflöte an der Universität Mozarteum Salzburg bei Prof. Dorothee Oberlinger

- außerdem Meisterkurse und Unterricht bei namhaften Musikern wie Maurice Steger, Prof. Marieke Spaans, Prof. Lorenz Duftschmid, Prof. Hans-Peter Stenzl und Prof. Volker Stenzl, Pedro Sousa Silva, Prof. Karel van Steenhoven, Prof. Jeremias Schwarzer, Prof. Agnes Dorwarth, Marco Ambrosini, Prof. Moritz Eggert, Prof. Akos Hernadi, Prof. Andreas Krecher

       

2009:

Beim Klavierduowettbewerb Bad Herrenalb erreichte sie mit ihrer Schwester Patrizia in der Altersgruppe III den 1. Platz und erhielt den mit 600 € dotierten Yamaha-Festival-Preis. 

 

Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" mit folgenden Ergebnissen:

2. Bundespreis (23 Punkte) in der Wertung "Klavier vierhändig" mit der Schwester Patrizia

1. Bundespreis (25 Punkte) in der Wertung "Blockflöte solo"

 

2010:

Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" mit folgenden Ergebnissen:

1. Bundespreis (24 Punkte) in der Wertung "Alte Musik: Duo" mit der Schwester Patrizia

 

2011:

Im Rahmen einer Instrumentenförderung durch die ERTA (European Recorder Teachers' Association) bekam Vera eine Bassflöte der Marke Küng, Schaffhausen, gestiftet.

 

Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" mit folgenden Ergebnissen:

1. Bundespreis (24 Punkte) in der Wertung "Neue Musik" mit der Schwester Patrizia

 

Beim Wettbewerb WESPE (Wochenende der Sonderpreise) erhielt sie zusammen mit ihrer Schwester Patrizia einen Sonderpreis der Irino-Foundation, Tokyo, über 750 €.

 

2012:

Vom Sparkassenverband BW erhielt Vera einen Förderpreis in Höhe von 450 € für ihre herausragende Leistung im Landeswettbewerb "Jugend musiziert".

 

Beim Wettbewerb der "Open Recorder Days Amsterdam" gewann das Duo "castori musici" (Vera und Patrizia Bieber) den 1. Preis in der Duokategorie (ab 17 Jahren). Zuerkannt wurde ein ORDA-Stipendium über 700 €.

 

Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" mit folgenden Ergebnissen:

2. Bundespreis (23 Punkte) in der Wertung "Klavier vierhändig" mit der Schwester Patrizia

1. Bundespreis (25 Punkte) in der Wertung "Blockflöte solo"

 

Im November gewann Vera zusammen mit ihrer Schwester Patrizia den 1. Preis beim Wettbewerb „Wildwuchs“ und damit ein Bandcoaching und einen gemeinsamen Auftritt mit dem Ensemble „Wildes Holz“.


2013:

Teilnahme am Finale des Hochschulwettbewerbs der Musikhochschule Trossingen zusammen mit ihrer Schwester Patrizia, einzige Finalisten aus dem Bereich "Alte Musik" sowie der Jugendklasse 

 

Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" mit folgendem Ergebnis:

3. Bundespreis (21 Punkte) in der Wertung "Duo: Klavier und Horn"


2014:                                                                                                                       

Teilnahme am Wettbewerb um den Händel-Jugendpreis der Händelgesellschaft Karlsruhe e.V.:   1. Preis in der Kategorie "Solo/ Duo" mit der Schwester Patrizia

 

2015:                                                                                                                           

Teilnahme am Wettbewerb um den Händel-Jugendpreis der Händelgesellschaft Karlsruhe e.V.:   1. Preis in der Kategorie "Solo/ Duo", Begleitung: Patrizia Bieber

 

Beim Wettbewerb der "Open Recorder Days Amsterdam" gewann Vera einen von zwei 2. Preisen in der Solokategorie (ab 15 Jahren).

Sie erhielt eine Altblockflöte von G.M.Klemisch.

 

Teilnahme am Wettbewerb "Jugend musiziert" mit folgendem Ergebnis:

1. Bundespreis (25 Punkte) in der Wertung "Blockflöte solo"

 

Beim Wochenende der Sonderpreise "WESPE" erhielt Vera den Sonderpreis des Netzwerkes Neue Musik Baden-Württemberg über 750€.

 

Nach bestandenem Abitur studiert Vera seit Beginn des Wintersemesters 2015/16 an der Universität Mozarteum Salzburg (Bachelorstudium Konzertfach Blockflöte).

 

2016:

ab September: Lehrkraft an der Musikschule Berchtesgadener Land e.V.

 

ab dem Wintersemester: Studienbeginn Bachelorstudium Instrumentalpädagogik (IGP) Blockflöte an der Universität Mozarteum Salzburg

  

Vera wird Stipendiatin der Deutschen Stiftung Musikleben und erhält ab September 2016 ein Gerd Bucerius-Stipendium.

Erhalten eines Leistungsstipendiums der Universität Mozarteum Salzburg für ausgezeichnete Studienleistungen im Studienjahr 2015/16

Teilnahme am Internationalen Solo-Wettbewerb der European Recorder Society (ERPS):
1. Preis in der 3. Altersgruppe (Studenten von Hochschulen und Universitäten), dotiert mit einer Sopranblockflöte des italienischen Blockflötenbauers Luca de Paolis

2017:
Teilnahme am Wettbewerb "Premio Selìfa  – Internationaler Wettbewerb für Alte Musik:
2. Preis mit Schwester Patrizia


2018:

Erhalten eines Stipendiums der Universität Mozarteum Salzburg für das Sommersemester 2018 aufgrund herausragender Studienleistungen


Konzert im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals (Musikfeste auf dem Lande, Schloss Wotersen)


seit November: Mitarbeiterin im Gebäudemanagement der Universität Mozarteum Salzburg


2019:

seit Februar: Lehrkraft für Blockflöte am Musikum Grödig

 

Finalistin im internationalen Solowettbewerb "TARF", Tel Aviv/Jerusalem

 

Bachelorabschluss Konzertfach und Instrumentalpädagogik Blockflöte an der Universität Mozarteum Salzburg

 


Vera wurde u. a. unterstützt durch:
- die Kunststiftung Baden-Württemberg 
- die Deutsche Stiftung Musikleben
- die Sparkasse Zollernalb

- eine Ensembleförderung durch den Landesmusikrat Baden-Württemberg bei Herrn Prof. Volker Stenzl

- die European Recorders Teachers' Association (ERTA)

- ein Leistungsstipendium der Universität Mozarteum für ausgezeichnete   Studienleistungen  

- ein Stipendium der Universität Mozarteum Salzburg für herausradende Studienleistungen 


Dank gilt darüber hinaus dem Unternehmen Blickle Räder+Rollen GmbH u. Co. KG, welches Vera in besonderer Weise im Rahmen eines Patenschaftsstipendiums der Deutschen Stiftung Musikleben fördert.